☆☆ Koffer kaufen - Die besten Koffer im Test und Vergleich ☆☆

Koffer kaufen – Die besten Koffer im Test und Vergleich.

Aktuelle Reisekoffer vergleichen & günstig online bestellen wie z.B. Hartschalenkoffer, Trolleys, Reisetaschen und viele weitere Koffer für Ihre nächste Reise.

Koffer kaufen – Die besten Koffer im Test und Vergleich.

Aktuelle Reisekoffer vergleichen & günstig online bestellen wie z.B. Hartschalenkoffer, Trolleys, Reisetaschen und viele weitere Koffer für Ihre nächste Reise. Ohne den richtigen Koffer kann ein Urlaub sehr schnell zu einem Desaster werden. Sicher gibt es viele günstige Angebote für Koffer. Aber was haben Sie von einem günstigen Koffer, wenn all die wertvollen Inhalte nicht ausreichend geschützt werden? Kleidung, Pflegeprodukte oder die Kamera für die schönen Urlaubsfotos – alles sollte möglichst unversehrt im Urlaub mit Ihnen ankommen.

Damit Ihr Eigentum die Reise gut übersteht, ist ein zuverlässiger Koffer sehr wichtig. Aber welcher Koffer ist genau der richtige für welche Reise? Bei dieser schweren Entscheidung ist unser Koffer Test behilflich.

Koffer im Koffer Test – darauf sollten Sie beim Kauf achten

Koffer – heute gibt es sie in einer unglaublich großen Auswahl. Kein Wunder dass die meisten Menschen überhaupt nicht wissen, welcher Koffer für sie der richtige sein könnte. Die vielen unterschiedlichen Varianten an Koffern, die es heute auf dem Markt gibt, machen es nicht gerade einfacher. Alle Modelle haben sowohl Vorteile als auch Nachteile.

Generell können Koffer in zwei Kategorien aufgeteilt werden, Hartschalenkoffer und Weichschalenkoffer. Diese Varianten sind die beliebtesten Kofferarten, die heute für die Reise genutzt werden. Während vor einigen Jahren Weichschalenkoffer eindeutig vorne lagen in der Beliebtheitsskala, haben Hartschalenkoffer mittlerweile sehr gut aufgeholt.

Inhaltsverzeichnis

koffer-test

Beim Kauf eines neuen Koffers sollte aber nicht nur auf den Aufbau geachtet werden, auch die eigenen Erwartungen an das jeweilige Modell sollten in die Entscheidung mit einfließen. Weichschalenkoffer sind sehr leicht und flexibel, allerdings sind sie auch nicht sehr robust. Diese Eigenschaft weisen dagegen Hartschalenkoffer auf. Leider sind diese Varianten aber nicht nur stabiler, sondern auch schwerer als Weichschalenkoffer. Eine entscheidende Rolle spielt dabei aber auch die Größe des Koffers.

Die richtige Koffergröße für jeden Urlaub

Wenn es um die richtige Koffergröße geht, sind einige Punkte zu beachten. Wichtig ist selbstverständlich, wie lang die Reise gehen soll, und um welche Art von Urlaub es sich handelt. Für einen Skiurlaub wird mehr Gepäck benötigt als für einen Urlaub am Meer. Durchschnittliche Werte zeigen, welche Koffergröße passend ist für welchen Urlaub.

Reise zwischen zwei & drei Wochen

Wenn Sie zwei oder drei Wochen verreisen möchten, sind große Koffer wichtig. Modelle mit einem Volumen von bis zu 120 Litern sind dafür bestens geeignet.

10-tägige Reise

Eine Reise von zehn Tagen ist bereits ein richtig schöner Urlaub. Ausreichend Kleidung kann dann in einem Koffer mit einem Volumen zwischen 70 und 90 Litern untergebracht werden.

Wochenendausflug

Wer über das Wochenende verreisen möchte, also ungefähr zwei Tage unterwegs ist, ist mit einem Koffermodell mit einem Volumen zwischen 20 und 40 Litern sehr gut bedient.

Einwöchige Reise

Für eine Reisedauer von einer Woche ist ein Volumen zwischen 50 und 70 Litern ausreichend.

Koffer mit Rollen – Trolleys

Die guten alten Koffer mit Griff haben heute fast ausgedient. Sicherlich verfügen Koffer heute noch über Griffe, aber der Transport erfolgt mittlerweile größtenteils durch die Rollen, die an den meisten Koffern angebracht sind. Sehr viele Koffermodelle sind heute bereits mit Rollen an der Unterseite ausgestattet. Diese sogenannten Trolleys verfügen zudem noch über einen herausziehbaren Griff. Dadurch ist es problemlos möglich, den Koffer bequem hinter sich herzuziehen. Einfache Modelle verfügen über zwei Rollen, luxuriöse Koffer sind für gewöhnlich mit vier Rollen ausgestattet. Diese Rollen ermöglichen es, dass der Koffer problemlos in alle möglichen Richtungen gefahren werden kann.

koffer-modelle

Die Auswahl des richtigen Trolleys

Wenn auch Sie sich für diese bequeme Koffervariante entscheiden möchten, sollten Sie immer darauf achten, dass die Rollen sehr hochwertig und von einer guten Qualität sind. Aber auch das Innenleben des Koffers ist wichtig für die Kaufentscheidung. Der Koffer sollte möglichst viele Fächer bieten.

So können Sie ganz einfach alle möglichen Dinge verstauen. Achten Sie darauf, dass auch Spanngurte vorhanden sind. Damit kann das Gepäck gut befestigt werden, und es herrscht immer eine gute Ordnung im Koffer.

Oft ist es ein Problem, einen recht vollen Koffer zu schließen, Spanngurte helfen dabei. Wenn das Gepäck gut festgespannt ist, wird das Schließen des Koffers erleichtert. Ein sehr wichtiger Punkt ist auch das Gewicht. Ist ein Koffer bereits ohne Inhalt sehr schwer, erschwert dies das Handling extrem. Noch dazu gibt es dann ein großes Problem, wenn der Koffer auf einem Flug genutzt werden soll. Durch das hohe Eigengewicht des Koffers in Kombination mit dem Gewicht des Gepäcks kommt es sehr schnell zu einem Übergepäck, das am Flughafen entsprechend bezahlt werden muss. In unserem Trolley Test erfahren Sie, welche Modelle sehr gut für Reisen geeignet sind.

Hartschalenkoffer – ein absoluter Klassiker

Hartschalenkoffer sind absolute Klassiker. Schon die Großeltern sind mit Hartschalenkoffern in den Urlaub gefahren. Auch in der heutigen Zeit sind sie im Bereich des Reisegepäcks nicht mehr wegzudenken. Hartschalenkoffer zeichnen sich durch die sehr robuste Außenschale aus. Diese Schale wird meistens aus Polycarbonat oder auch ABS gefertigt. Im Handel gibt es aber auch Modelle aus Aluminium. Diese haben allerdings einen entscheidenden Nachteil: sie sind sehr schwer.

hartschalenkoffer-02

Vorteile der Hartschalenkoffer

Der größte Vorteil, den Hartschalenkoffer bieten, ist die Robustheit. Durch die sehr harte Schale des Koffers wird der Inhalt sehr gut vor Beschädigungen geschützt. Wer einmal gesehen hat, wie ruppig beispielsweise auf einem Flughafen mit dem Gepäck umgegangen wird, erkennt die Notwendigkeit einer stabilen Hartschale.

Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Schale wasserabweisend ist. Regenwasser kann dem wertvollen Inhalt des Koffers also nichts anhaben. Dies ist ein großer Vorteil, wenn Sie sich mit Ihrem Gepäck im Freien aufhalten müssen. Allerdings kann sich dieser Wasserschutz auch nachteilig auswirken.

Das ist dann der Fall, wenn im Inneren des Koffers eine Flüssigkeit austritt. Diese kann dann nicht durch die Schale nach draußen gelangen, so dass wahrscheinlich das Gepäck im Inneren dadurch beschädigt werden wird.


banner-hartschalenkoffer

hartschalenkoffer-01

Nachteile der Hartschalenkoffer

Aber wie bei jeder Variante ist es auch bei einem Hartschalenkoffer so, dass nicht nur Vorteile vorhanden sind. Wie man sich denken kann, sind Hartschalenkoffer um einiges schwerer als die einfachen Modelle, die nur aus Stoff bestehen. Das macht sich immer dann bemerkbar, wenn der Koffer getragen werden muss. Die meisten Hartschalenkoffer sind zwar heute bereits mit Rollen ausgestattet, dennoch gibt es immer wieder Situationen, in denen man seinen Koffer auch tragen muss. Ein Problem kann das Gewicht vor allen Dingen dann darstellen, wenn die Reise mit dem Flugzeug erfolgt. Das maximale Freigepäck, das jeder Reisende mitnehmen darf, ist meistens nicht sonderlich hoch. Wer nicht richtig viel Geld für Übergepäck bezahlen möchte, muss sich bei der Auswahl des mit zunehmendem Gepäcks einschränken, wenn ein Hartschalenkoffer genutzt wird. Wer sowieso nur mit wenig Gepäck reist, sollte damit keine Probleme haben.

In einen Hartschalenkoffer passt aber generell weniger Gepäck als in eine Variante mit einer weichen Schale. Der Koffer ist sehr unflexibel, die harte Schale dehnt sich überhaupt nicht. Also einfach alles hineinstopfen, und den Deckel irgendwie schließen, weil er sich ja dehnt, funktioniert bei dieser Variante leider nicht. Es kann durchaus sein, dass einige Gegenstände und Kleidungsstücke daheim bleiben müssen.

Es kann auch noch ein weiteres Problem mit einem Hartschalenkoffer geben. Es ist durchaus möglich, dass die Mitnahme eines solchen Koffers gar nicht erst erlaubt ist. Dies ist beispielsweise bei einem Helikopterflug der Fall. Es ist also sinnvoll, sich bereits im Vorfeld der Reise zu informieren, ob die Mitnahme eines Hartschalenkoffers auf allen Etappen der Reise auch wirklich erlaubt ist.

Feste Koffer im Hartschalenkoffer Test

Hartschalenkoffer sind die beste Wahl, wenn das Gepäck zuverlässig vor Beschädigungen und auch dem Eindringen von Feuchtigkeit geschützt werden soll. Sehr empfindliche Kleidung oder auch wichtige Akten und Bücher können so gefahrlos transportiert werden. Sehr empfehlenswert ist ein solcher Hartschalenkoffer auch dann, wenn es per Flugzeug auf Reisen geht. Auf einem Flughafen haben Koffer kein leichtes Leben, sie müssen einiges aushalten, und sie werden sicherlich nicht mit Samthandschuhen angefasst. Rollen am Koffer erleichtern eine Reise ungemein, daher sollten Sie immer darauf achten, dass der Koffer mit zwei oder bestenfalls vier Rollen ausgestattet ist. Selbstverständlich weisen wir in unserem Reisekoffer Test immer darauf hin, ob ein Koffer über Rollen verfügt, und wie viele vorhanden sind. Auch das Gewicht des Koffers spielt eine wichtige Rolle, und wird daher selbstverständlich auch gleich als Kriterium mit angegeben.

Weichschalenkoffer – besonders leicht und sehr flexibel

Weichschalenkoffer blicken auf eine recht lange Tradition zurück. Bereits in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts kamen sie zum Einsatz. Zusammen mit den sehr beliebten Lederkoffern zählten sie zu den ersten Gepäckstücken überhaupt. Für viele Busfahrer, die Reisende nach Italien oder Spanien ans Meer befördert haben, waren diese Weichschalenkoffer lange Zeit ein Graus. Jeder Reisende packte seinen Koffer bis oben hin voll, um auch wirklich alles dabei zu haben. Die Koffer machten dies auch problemlos mit, denn die Außenseite gab immer ausreichend nach, dass auch wirklich alles hinein passte. Das Nachsehen hatten die Busfahrer, die diese Koffer dann irgendwie im Gepäckfach des Busses unterbringen mussten. Hergestellt werden solche Weichschalenkoffer für gewöhnlich aus Stoff. In der heutigen Zeit kommt oft Synthetikmaterial zum Einsatz.

weichschalenkoffer-02

Vorteile von Weichschalenkoffern

Der größte Vorteil dieser Koffermodelle liegt klar auf der Hand – das geringe Gewicht. Ein Weichschalenkoffer wiegt mittlerweile gerade einmal die Hälfte dessen, was ein Hartschalenkoffer auf die Waage bringt.

Dennoch sind auch diese Koffer recht stabil und reißfest. Die Hersteller sind sehr darauf bedacht, die Stoffe für Weichschalenkoffer immer mehr zu optimieren. Dementsprechend können auch Weichschalenkoffer heute recht grob behandelt werden, ohne dass es zu Beschädigungen kommt.

Sehr beliebt sind Weichschalenkoffer aufgrund ihrer Dehnbarkeit. Das Material der Seitenwände dehnt sich ganz einfach nach außen, wenn doch ein paar Teile zu viel in den Koffer gelangt sind.

Ein Schließen des Koffers ist auch in diesem Fall problemlos möglich. Somit sind Weichschalenkoffer die idealen Modelle, wenn eine lange Reise ansteht, da sie leichter sind, und mehr Gepäck darin untergebracht werden kann.

weichschalenkoffer-01

Nachteile von Weichschalenkoffern

Zwar ist das leichte Material ohne Frage ein großer Vorteil, wenn es um das Gewicht des Koffers geht. Es ist aber auch ein Nachteil, da Weichschalenkoffer längst nicht so robust sind wie Hartschalenkoffer. Zwar wird das Material immer besser, dennoch ist es möglich, dass das Material irgendwann doch Risse bekommt.

Mit Gepäck wird für gewöhnlich nicht sanft umgegangen, und aufgrund der geringeren Robustheit können Weichschalenkoffer eher darunter leider. Kommt es zu dauerhaften Belastungen kann es sogar soweit kommen, dass die Kofferschale aufreißt.

Gehören Sie auch zu den Menschen, die einfach alles mit in den Urlaub nehmen müssen, und diese Sachen auch gerne in den Koffer hineinstopfen, so dass er gerade eben noch zugeht?

Dann müssen Sie sich bei Weichschalenkoffern nicht wundern, wenn das Material nach einiger Zeit ausbeult. Irgendwann stellen sich dauerhafte Ausbeulungen ein, diese sorgen dann dafür, dass der Koffer seine Festigkeit verliert.

Weichschalenkoffer im Koffer Test

Wer immer Gepäck mit sich führt, dass ein hohes Gewicht aufweist, sollte sich für Weichschalenkoffer entscheiden. Sie sind vom Eigengewicht her sehr leicht. Durch ihre Flexibilität können Sie in einem solchen Koffer mehr Gepäck unterbringen als in einer Hartschalen-Variante. Auch die vielen schönen Einkäufe aus dem Urlaubsland finden auf dem Rückweg einen Platz im Koffer.

Weichschalenkoffer sind insgesamt viel leichter, wenn sie getragen werden müssen, auch wenn sie prall gefüllt sind. Aber selbstverständlich sind die meisten Modelle heute auch bereits mit Rollen für einen einfachen Transport ausgestattet.

weichschalenkoffer

Koffer im Test – die Materialien sind wichtig

Ausschlaggebend für die Qualität und die Zuverlässigkeit eines Koffers ist das Material, aus dem es hergestellt wurde. Zur Auswahl stehen sehr viele Materialien, und je nach Hersteller kommen verschiedene Varianten zum Einsatz. Selbstverständlich werden auch die Materialien in unserem Koffer Vergleich berücksichtigt.

Materialien für Hartschalenkoffer

CURV

Das Material mit der Bezeichnung CURV ist das momentan innovativste Material für Hartschalenkoffer. Es ist ähnlich kratzunempfindlich und robust wie Polycarbonat, der Unterschied ist aber im Gewicht zu finden. Koffer aus CURV sind um einiges leichter als Koffer aus Polycarbonat.

Bei der Herstellung dieses Materials werden Endlosfasern aus Polypropylen genutzt. Diese werden dann zu einem Gewebe verarbeitet. Mit Hilfe von Hitze und Druck wird das komplette Gewebe anschließend verbunden.

Es handelt sich hier um einen sehr aufwändigen Herstellungsprozess. Daher sind auch Hartschalenkoffer aus CURV nicht gerade günstig. Allerdings handelt es sich hier um eine Investition, die sich auf lange Sicht auf jeden Fall auszahlen wird.

ABS

Die Abkürzung ABS steht für Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat, das ist ein synthetisches Terpolymer, das als ganz besonders stabil gilt. ABS zeichnet sich durch seine kratzfesten Eigenschaften aus.

Polypropylen

Polypropylen ist ein Kunststoff, der eine sehr geringe Dichte aufweist. Das Material ist sehr leicht, aber dennoch auch robust. Polypropylen-Koffer werden oft im Spritzgussverfahren gefertigt.

Dabei wird das Material in einer flüssigen Variante in die Kofferform gespritzt und anschließend gehärtet. Durch dieses Verfahren erhalten die Koffer eine besonders hohe Stabilität.

 

 

Materialien für Weichschalenkoffer

 

Polycarbonat

Polycarbonat ist ein Material, das sich zum einen durch sein geringes Gewicht auszeichnet, zum anderen aber auch durch seine recht hohe Schlagfestigkeit. Allerdings sind die Herstellungskosten für dieses Material recht hoch. Dementsprechend sind auch die Koffer, die daraus gefertigt werden, nicht gerade zum Schnäppchenpreis erhältlich. Im Polycarbonat Koffer Test zeigt sich, welche Modelle ihr Geld wirklich wert sind.

ABS und Polycarbonat

Eine Kombination von diesen beiden Materialien bringt einen Koffer hervor, das nicht nur sehr robust ist, sondern auch noch schlagfest dazu. Zudem ist er auch Kratzern gegenüber absolut unempfindlich. Ein weiterer großer Vorteil ist auch, dass ein Koffer aus dieser Materialkombination ein sehr geringes Gewicht aufweist.

Aluminium

Koffer aus Aluminium waren lange Zeit das Maß der Dinge, da sie außerordentlich robust und schlagfest sind. Sie haben den Ruf, so gut wie unverwüstlich zu sein. Es gibt fast keinen besseren Schutz für den Inhalt eines Koffers. Zudem weisen Aluminium-Koffer auch noch eine hohe Langlebigkeit auf. Dennoch gibt es heute kaum noch Aluminium-Koffer zu finden. Der Grund dafür ist recht einfach zu finden, Koffer aus Aluminium sind sehr schwer, und gehören so heute zum alten Eisen.


banner-hartschalenkoffer

Leder

Ähnlich wie beim Aluminium im Bereich Hartschalenkoffer ergeht es auch dem Leder in der Kategorie Weichschalenkoffer. Koffer aus diesem Material werden nur noch sehr selten produziert. Da Leder sehr empfindlich ist verglichen mit den modernen Materialien, kommt es nur noch selten zum Einsatz.

Nylon

Wenn von Nylon die Rede ist, geht es in den meisten Fällen um Perlon oder Polyamid. Beides wird umgangssprachlich einfach als Nylon bezeichnet. Auch bei diesem Material handelt es sich um eine Kunstfaser, die ebenfalls sehr robust und belastbar ist, aber auch elastisch. Nylon hat den weiteren Vorteil, dass es auch sehr strapazierfähig ist, und zudem einen guten Schutz bietet, wenn es um die Witterung geht.

Polyester

Alle Koffer, die aus diesem Material hergestellt werden, sind nicht nur sehr flexibel, sondern vor allen Dingen auch belastbar und stabil. Polyester ist eine Kunstfaser, deren hohe Witterungsbeständigkeit ihr größter Vorteil ist.

Koffer im Reisekoffer Test – besser Modelle mit oder ohne Rollen wählen?

Wenn es um den Kauf eines Reisekoffers geht kommt auch immer die Frage auf, ob ein Modell mit oder ohne Rollen sinnvoll ist.

Reisekoffer ohne Rollen nur für kurze Wege nutzen

Selbstverständlich bieten Rollen einen gewissen Komfort, und machen den Transport des Gepäckstücks weitaus einfacher. Dennoch bieten auch Reisekoffer ohne Rollen gewisse Vorteile. Sie sind nicht nur günstiger zu haben, sondern für gewöhnlich auch platzsparender. Allerdings sind sie auch wirklich nur dann geeignet, wenn das Gepäck immer nur über kurze Distanzen transportiert werden muss, beispielsweise vom Taxi zum Zug.

bellman-luggage-cart-104031_1920

Reisekoffer mit Rollen – bequem und einfach

Wenn Sie in den Urlaub fahren und keine Ahnung haben, wie weit die Strecken sein können, die mit dem Gepäck absolviert werden müssen, sollten Sie sich für einen Reisekoffer mit Rollen entscheiden. Oft werden Gäste vom Flughafen mit dem Bus abgeholt und zum Hotel transportiert. Am Hotel angekommen, müssen aber noch weite Strecken zurückgelegt werden, was einem vorher niemand gesagt hat. In diesem Fall sind Koffer mit Rollen eine große Erleichterung. Reisekoffer mit Rollen sind sehr viel bequemer. Zudem sind heute fast alle Bahnhöfe und Flughäfen soweit mit einem ebenen Boden ausgestattet, dass der Transport mittels Rollen gar kein Problem darstellt. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Rollen bestenfalls aus kautschukartigem Weichplastik bestehen. Diese Rollen sind besonders rutschfest, und die Koffer rollen sehr gleichmäßig und leise. Mit der Wahl eines hochwertigen Koffers mit Rollen kann zudem verhindert werden, dass Räder klemmen, dies ist sehr oft bei recht günstigen Koffer-Varianten der Fall.

Trolley Koffer Test – ebenfalls gute Varianten

Alle Reisekoffer, die sowohl mit Rollen als auch einer ausziehbaren Teleskopstange, die als verlängerter Griff genutzt wird, ausgestattet sind, werden allgemein als Trolley bezeichnet. Trolley Koffer erfreuen sich heute einer immer größeren Beliebtheit, und das nicht nur auf Reisen. Auch viele Handelsvertreter verstauen heute ihre Produkte bereits in dieser robusten Koffer-Variante. Ganz besonders beliebt sind Trolleys bei Frauen und Kindern. Sie sind nicht in der Lage, das schwere Gewicht einer Tasche oder auch eines Rucksacks einfach so zu tragen, einmal abgesehen von den gesundheitlichen Belastungen, beispielsweise für die Wirbelsäule. Mit einem Trolley kann das Gepäck ganz einfach transportiert werden. Sogar Kinder sind in der Lage, ihren eigenen Trolley und somit ihr eigenes Gepäck ganz leicht hinter sich herzuziehen. In unserem Trolley Koffer Test erfahren Sie, welche Trolleys wirklich ihr Geld wert sind.

Qualität, Mängel, Unterschiede – worauf ist beim Kauf zu achten?

Es sind viele Faktoren, die bei der Wahl des richtigen Koffers eine Rolle spielen. Neben der Größe und dem Volumen sind auch das Gewicht und vor allen Dingen das Material entscheidend. Eine gute Vorbereitung sorgt dafür, dass es nachher keine Enttäuschungen gibt. Der Reisekoffer Test hilft dabei, die richtigen Produkte zu finden.

hartschalenkoffer

Wichtige Kriterien beim Kauf

Ist der gewünschte Koffer wasserundurchlässig? Bei einem Hartschalenkoffer ist das sehr wahrscheinlich, bei einem Weichschalenkoffer nicht unbedingt. Wichtig ist auch die Lage der Griffe, ebenso wie deren Qualität. Beide Punkte zählen zu den größten Schwachstellen eines Koffers. Bestenfalls kann ein Koffer sowohl aufrecht als auch quer getragen werden. Ideal ist es, wenn er zusätzlich noch über einen ausziehbaren Griff verfügt. Auch eine saubere Verarbeitung des Materials ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf.

Die Rollen sind ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt. Rollen aus Hartplastik sind nicht so gut geeignet. Abgesehen davon, dass sie meistens sehr laut sind, wenn das Gepäckstück transportiert wird, können sie auch sehr schnell einfach wegbrechen. Eine bessere Wahl sind Rollen aus Weichgummi. Hier ist darauf zu achten, dass diese Rollen ebenmäßig rund sind. Sie sollten sehr gut rollbar sein, ohne dass sie zur Seite hin ausscheren. Gerade wenn Sie viel verreisen und Ihren Koffer oft nutzen sind hochwertige Rollen sehr wichtig.

Der Preis für einen soliden Reisekoffer

Die wohl wichtigste Frage, die jeder Käufer hat – was kostet ein guter Reisekoffer? Die Frage ist selbstverständlich nur sehr schwer zu beantworten. Der Preis eines Koffers wird immer durch die Marke bestimmt, aber natürlich auch durch die Größe des Koffers, das Material und selbstverständlich den Händler. Kleine Weichschalenkoffer oder Trolleys sind heute bereits ab 30 Euro erhältlich.

Stabile Koffer von namhaften Herstellern, die auch wirklich eine hohe Langlebigkeit aufweisen, gibt es ab 70 Euro aufwärts zu kaufen. Wer viel unterwegs ist, sollte etwas tiefer in die Tasche greifen, und sehr hochwertige Reisekoffer kaufen, mit Preisen ab 150 Euro muss dabei gerechnet werden.

Ein Schloss – welche Variante ist die beste?

In der heutigen Zeit ist es sehr sinnvoll, sein Gepäck durch ein Schloss zu sichern. Bei vielen Koffern ist ein Schloss bereits inklusive und muss nicht noch separat gekauft werden. Gerade Polycarbonat Koffer und Alukoffer werden oft mit einem Schloss geliefert.

Zur Auswahl stehen hier Zahlenschlösser oder auch klassische Schlösser. Ein Schlüssel geht ebenso schnell verloren, wie ein Zahlencode vergessen wird, von daher ist die Wahl eine reine Geschmacksfrage. Sicher sind beide Varianten gleichermaßen.